Segeln Mallorca

Frische Nachrichten Aus La Palma

Dann taucht egal mal wieder das Projekt auf, den Barranco de las Angustias mit einer Staumauer zum Wasserspeicher umzumodellieren, allerdings an der Zeit sein dieses Vorhaben, nicht nur wegen technischer Schwierigkeiten, wohl weit in die Tiefen fatalen Populismus schieben. Natürlich fließen Millionen Kubikmeter Süßwasser bei Starkregen in der Caldera unangetastet in den Atlantik, aber die Caldera als Stausee nutzen, oder auch nur den unteren Teil, ich fürchte mal, das wäre ein kaum machbares Projekt. Hervortreten noch ein weitere Thema in den nächsten Tagen, welches auch mit das Wertschöpfungskette und möglichen Knappheiten und Monopolen zu tun hat, der Benzinpreis. Wir wissen ja, auf La Palma gibt es keine Raffinerie, Man muss Benzin, Diesel und auch das Schweröl führt Stromkraftwerk alles herankarren. Daraus entwickelt sich natürlich ein etwas höherer Preis für den Sprit an der Tankstelle, allerdings liegen wir inzwischen in Spitzen bei bis zu 30 Cent mehr für den Liter Benzin als auf Tenerife. Jetzt noch der schwierige Teil meines ersten Auftritts als Gastschreiber, ich muss verkünden, Paul ist vorletzte Woche gestorben.

Das kontinentale Klima sorgt für heiße Sommer, aber auch für sehr kalte Winter. In der nordöstlichsten autonomen Region Katalonien treffen altertümliche touristische Attraktionen auf moderne Standards. Grundsätzlich kann man hier Bergtouren in den Pyrenäen machen, Sonne tanken und Wassersport betreiben an der Costa Brava oder einen Kulturtrip in die Hauptstadt Barcelona unternehmen. Was die Region so besonders macht ist sein Wohlstand. Sie ist die stärkste Industrieregion Spaniens und fast halb aller Einwohner arbeitet im Industriesektor. Dennoch hat die Region ihren ländlichen Charme bewahrt. So ist die ruhige Kleinstadt Tarragona mit ihren zahlreichen römischen Ruinen und wunderschöner Altstadt ein romantisches Fleckchen. Und die Provinzen werden weiterhin landwirtschaftlich, etwa mit dem Anbau von Oliven oder Wein, genutzt. In Katalonien wird eine eigene Sprache gesprochen, das Catalan. Diese Sprache erscheint wie eine Mischung aus dem Französischen und Spanischen. Die regionale Küche besticht durch seine berühmten Tapas, verschiedener Reisgerichte wie der Paella und Meeresfrüchten. Um eine Städtetour nach Barcelona kommt man im Spanien lastminute urlaub spanien schlecht umhin, da diese Metropole Anziehungspunkt für nachwachsende Generationen, Kulturbegeisterte und Kosmopoliten ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.